News

Stöbern Sie durch unser Archiv und entdecken zahlreiche spannende Beiträge!

Saturday, 30 August 2014 10:23
Category: Drehstart

Wien (OTS) - Die kriminalistische Tour durch Österreich setzt sich fort: erst Steiermark, dann Niederösterreich, Vorarlberg, Burgenland - und jetzt Kärnten. Seit 2012 ziehen die neuen ORF-Landkrimis von Bundesland zu Bundesland. Die ersten drei Filme sind voraussichtlich Ende 2014 in ORF 2 zu sehen.

2015 stehen dann weitere Landkrimis auf dem Programm - u. a. Kärnten. Genau dort laufen seit Mittwoch, dem 27. August, die Dreharbeiten zu "Wenn du wüsstest, wie schön es hier ist". Nach nationalen und internationalen Erfolgen (u. a. International Emmy Award) mit "Das Wunder von Kärnten" kehren Andreas Prochaska, Thomas Kiennast an der Kamera und Schauspieler Gerhard Liebmann nach Kärnten zurück und verwirklichen in Hüttenberg und Umgebung einen Krimi mit jeder Menge Lokalkolorit. Nach einem Mordfall im idyllischen Ort Hüttenberg ändert sich das Leben des Postenkommandanten Hannes Muck, dargestellt von Gerhard Liebmann, schlagartig. Plötzlich liegt es an ihm einen Mord aufzuklären. Druck gibt es dabei u. a. von Chefinspektor Plöschberger (Simon Hatzl), der nur einer von vielen ist, die Muck eine solche Aufgabe nicht zutrauen. An der Seite von Liebmann und Hatzl spielen Ines Honsel, Branko Samarovski (auch in "Tatort - Paradies" am 31. August um 20.15 Uhr in ORF 2), Fritz Egger u. v. m. Das Drehbuch stammt aus der Feder von Stefan Hafner und Thomas Weingartner. Die Dreharbeiten dauern voraussichtlich bis 25. September.

Von "Steirerblut", der "Frau mit einem Schuh" bis "Alles Fleisch ist Gras" über "Kreuz des Südens" bis "Wenn du wüsstest, wie schön es hier ist".

"Steirerblut" bildete den Auftakt zur neuen ORF-Landkrimireihe, die in den neun österreichischen Bundesländern angesiedelt ist. Weitere Landkrimis, die bereits produziert wurden, sind "Die Frau mit einem Schuh" (Niederösterreich), "Alles Fleisch ist Gras" (Vorarlberg) und "Kreuz des Südens" (Burgenland). Mit "Wenn du wüsstest, wie schön es hier ist" wird jetzt der bereits fünfte Film dieser neuen ORF-Reihe gedreht. Start der ORF-Landkrimis im ORF ist voraussichtlich Ende 2014.

Mehr zum Inhalt:

Hannes Muck (Gerhard Liebmann), der schüchterne Postenkommandant der ehemaligen Bergbaugemeinde Hüttenberg, kennt Opfer von Gewaltverbrechen bisher nur aus dem Fernsehen. Er hat ganz andere Probleme - seinen schrulligen Vater (Branko Samarovski) zum Beispiel. Oder Frauen, die auf sein zartes Werben wenn überhaupt, dann unwillig reagieren. Doch als die 16-jährige Tochter des wichtigsten Mannes im Ort im stillgelegten Bergwerk ermordet aufgefunden wird, ändert sich Mucks Lage dramatisch. Natürlich traut niemand dem unbedarften Provinzpolizisten die Aufklärung eines Mordfalls zu, was Chefinspektor Plöschberger (Simon Hatzl) aus Klagenfurt auf den Plan ruft. Der setzt Muck ziemlich zu, und mit jeder neuen Information muss der sich die Frage stellen, ob er den Ort, den er seine Heimat nennt, wirklich so gut kennt, wie er immer dachte.

"Wenn du wüsstest, wie schön es hier ist" ist eine HD-Koproduktion von ORF, ARTE und Graf-Film gefördert von Fernsehfonds Austria und Land Kärnten.

Rückfragehinweis:
ORF-Pressestelle
Katharina Nürnberger
Tel.: (01) 87878 - DW 15201 presse.ORF.at

Graf Filmproduktion GmbH
Alter Platz 28
9020 Klagenfurt am Wörthersee
ÖSTERREICH

E office@graffilm.com

Graf Film GmbH
Nördliche Münchner Straße 47
82031 Grünwald
DEUTSCHLAND

E muc@graffilm.com