Der Zürich-Krimi: Borchert und das eiskalte Herz (AT)

Regie: Roland Suso Richter

Der Zürich-Krimi: Borchert und das eiskalte Herz (AT)
Ein anonymer Hinweis wird DOMINIQUE KUSTER (Ina Paule Klink) zugestellt und konfrontiert sie mit ihrem allerersten Mandat als Pflichtverteidigerin: „FRANZ BROSI IST UNSCHULDIG“. BROSI (Siemen Rühaak) war damals geständig, den jungen Banker GERO HOCHEGGER (Julian Koechlin) im Affekt erschossen zu haben – und wurde zu 22 Jahren Haft verurteilt. Für Dominique und ihren Kollegen THOMAS BORCHERT (Christian Kohlund) Anlass genug, um ihn im Gefängnis aufzusuchen, wo er ruhig, aber bestimmt, erneut seine Schuld beteuert. Doch Borcherts Sinn für Widersprüchlichkeiten ist alarmiert und so macht er sich auf den Weg ins Engadin, um Nachforschungen anzustellen.
Dort stößt er allerdings auf eine dichte Mauer des Schweigens – jeder, auch Brosis Frau MARIA (Lena Stolze), scheint sich mit dem Schicksal Brosis abgefunden zu haben. Borchert fragt indes bei seinem Freund RETO ZANGER (Robert Hunger-Bühler) nach, ob er wüsste, warum ein Bankangestellter einen derartigen Druck auf Brosi ausüben hätte sollen. Der erinnert sich an einen Investmentfond für Tourismusprojekte vor einigen Jahren. Vielleicht hätte das Haus der Brosis eine Art „Türöffner“ in das Dorf sein sollen?
Als eine Lawine Borcherts Rückweg ins Tal unpassierbar macht, ist seine einzige Zuflucht eine karge Kammer im örtlichen Kloster. Dort glaubt er plötzlich JOHANNA BROSI (Kyra Sophia Kahre), angeblich in Kanada, unter den Nonnen entdeckt zu haben. Als Borchert auf einer nächtlichen Erkundungstour von einem unsichtbaren Angreifer K.O. geschlagen wird und mit einer Kopfverletzung wieder zu sich kommt, bestärkt dies seine Annahme, dass er einem gut gehüteten Geheimnis auf der Spur ist. Doch im weiteren Verlauf der Nachforschungen von Dominique und Hauptmann Furrer wird deutlich, dass Borchert etwas Essenzielles übersehen hat …
Darsteller
Hauptcast
Thomas Borchert
Christian Kohlund
Dominique Kuster
Ina Paule Klink
Marco Furrer
Pierre Kiwitt
Regula Gabrielli
Susi Banzhaf
Reto Zanger
Robert Hunger-Bühler
Beat Bürki
Andrea Zogg
Urs Aeggi
Yves Wüthrich
Episodencast:
Franz Brosi
Siemen Rühaak
Maria Brosi
Lena Stolze
Johanna Brosi
Kyra Sophia Kahre
Fabienne
Ella Morgen
Martin Lotti
Max von Pufendorf
Remo Euler
Andreas Hoppe
Georg Plattner
Christoph Gaugler
Ueli Ziegler
Wolf-Dietrich Sprenger
Gero Hochegger
Julian Koechlin
u. v. a.
Stab
Regie
Roland Suso Richter
Kamera
Andrés Marder
Drehbuch
Wolf Jakoby
Schnitt
Patrick Wilfert
Komponist
Michael Klaukien
Szenenbild
Detlef Déto Provvedi
Kostüm
Mirjam Muschel
Ton
Pavel Bělohlávek
Mischung
Karsten Ray
Sounddesign
NN
Requisite
Pavel Chalupa, Petra Kobedóvá, Tomás Hais
Maske
Jeannette Tripodi
Licht
Martin Tichý
Kamera-Assistenz
Dominik Bodammer
2. Kamera
Konstantin Wolkenstein
Script Supervisor
Rene Bemmann
Casting
Mai Seck
Regie-Assistenz
Julia Sagheb
Postproduktion
Jeannette Ziemeck
Aufnahmeleitung
Martin Trunec
Produktionsleitung
Katja Roesch, Ondrej Nerud
Standfotograf
Roland Suso Richter
Serviceproduktion
CH Hugofilm Productions GmbH
Koproduktion
CZ Mia Film s.r.o.
Herstellungsleiter
Michal Pokorný
Producerin
Annemarie Pilgram
Redaktion ARD Degeto
Diane Wurzschmitt, Katja Kirchen
Redaktionsleitung ARD Degeto
Christoph Pellander
Auftraggebender Sender
ARD Degeto
Produktion
Graf Film GmbH
Produzent
Klaus Graf
Produktionsdaten
Format
Krimi, 89 Min
Produktionszeit
3.März bis 6. Mai 2020 (Dreharbeiten wegen COVID-19 abgebrochen)
Drehort
Gebiet Engadin, Zürich, Prag
TV-Sender
Auftragsproduktion der ARD Degeto Film für Das Erste
Förderer
Tschechischer Staatsfonds für Kinematografie
Produktion
Graf Film GmbH
Erstausstrahlung
siehe unter Filme/Erstausstrahlungen

Graf Filmproduktion GmbH
Alter Platz 28
9020 Klagenfurt am Wörthersee
ÖSTERREICH

E office@graffilm.com

Graf Film GmbH
Nördliche Münchner Straße 47
82031 Grünwald
DEUTSCHLAND

E muc@graffilm.com