Die Liebe hat das letzte Wort

2004; Regie: Ariane Zeller

Die Liebe hat das letzte Wort Die Liebe hat das letzte Wort Die Liebe hat das letzte Wort Die Liebe hat das letzte Wort
Ein turbulenter und romantischer Fernsehfilm, in dem ein griesgrämiger Professor auf vielen Umwegen und mithilfe eines kleinen Ausreißers in seiner italienischen Haushälterin die wahre Liebe findet.

Robert Senden (Günther Maria Halmer) ist Professor für Deutsche Literatur und Kunstgeschichte an der Grazer Universität. Seit dem Tod seiner Frau lebt er ein zurückgezogenes, streng reglementiertes, vergeistigtes Leben. Den Haushalt besorgt ihm Maria Bonfiglio (Sabine Vitua), eine temperamentvolle Italienerin, die mit ihrem Bruder Luigi nach Österreich kam, um hier Geld für den Erhalt des Familienerbes, eines Weinguts im Friaul, zu verdienen.

Gerade haben die Sommerferien begonnen, und Maria holt Ricky (Jeremy Mockridge), ihr 8jähriges Patenkind, am Bahnhof ab. Am Abend erfährt Maria telefonisch von ihrer Mutter Anna (Ruth Maria Kubitschek), dass das Weingut der Bonfiglios tief in finanziellen Schwierigkeiten steckt und eine Versteigerung unabwendbar scheint. Verzweifelt lässt sie Ricky am Morgen bei Professor Senden zurück, um den Zug nach Italien zu erreichen, annehmend, dass Rickys Vater in wenigen Minuten auftauchen wird, um den Jungen abzuholen. Doch dieser bleibt verschollen, und äußerst unwillig muss sich Robert, der mit Kindern überhaupt nichts anfangen kann, des verängstigten Jungen annehmen.

Als Ricky erfährt, dass sein Vater in Italien einen Unfall hatte, büchst er in höchster Sorge aus – mit Robert auf den Fersen, der durch einen Hechtsprung in den anfahrenden Zug die Verfolgung aufnimmt. Insgeheim ist Robert Rickys Flucht gar nicht so unrecht, denn sie bietet ihm Gelegenheit, die still verehrte Maria wieder zu sehen.

Auf dem Weingut der Bonfiglios ist die Stimmung jedoch gedrückt, und als der eifersüchtige Robert Maria die Tour mit dem Bankier Venuti (Christian Kohlund) vermasselt und das Weingut damit verloren scheint, hat er seinen Kredit endgültig verspielt. Da verschwindet auch noch der verstörte Ricky …
Darsteller
Prof. Robert Senden
Günther Maria Halmer
Maria Bonfiglio
Sabine Vitua
Ricky Lehmann
Jeremy Mockridge
Anna Bonfiglio
Ruth Maria Kubitschek
Sergio Venuti
Christian Kohlund
Taxifahrer Hans
Wolfram Berger
Dekan
Peter Fröhlich
Thomas Lehmann
Heio von Stetten
Frau Weber
Brigitte Antonius
u. v. a.
Stab
Regie
Ariane Zeller
Drehbuch
Mónica Simon
Kamera
Axel Henschel
Schnitt
Melanie Werwie
Komponist
Rainer Oleak
Szenenbild
Jörg Fahnenbruck
Kostüm
Joyce Tan
Maske
Grit Jaschob
Ton
Wolfgang Schukrafft
Licht
Thomas Blum
Standfotograf
Gabriele Crozzoli
Postproduktion
Media Factory Berlin
Redaktion
Diane Wurzschmitt, ARD Degeto; Bernhard Natschläger, ORF
Produktionsleitung
Michal Pokorny
Produktionsfirma
Schiwago Film im Auftrag der Klaus Graf Filmproduktion GmbH
Ausführender Produzent
Martin Lehwald
Produzent
Klaus Graf
Produktionsdaten
Format
TV-Romanze | 90 Min
Produktionszeit
Juni bis Juli 2003
Drehort
Graz, Friaul
TV-Sender
ARD Degeto, Koproduktion mit ORF
Förderstelle
Land Steiermark
Internationaler TiteL
Love has the last Word
Weltvertrieb
SevenOne International
Erstausstrahlung
Fr 02.07.2004 | 20:15 Uhr; ARD 4,9 Mio. Zuseher | Marktanteil 18,5 %
Mi 06.10.2004 | 20:15 Uhr; ORF 979.000 Zuseher | Marktanteil 40 %

Graf Filmproduktion GmbH
Alter Platz 28
9020 Klagenfurt am Wörthersee
ÖSTERREICH

E office@graffilm.com

Graf Film GmbH
Nördliche Münchner Straße 47
82031 Grünwald
DEUTSCHLAND

E muc@graffilm.com